Events

Lange Nacht des offenen Denkmals Stralsund 2008

Am 06.09.2008 war es wieder soweit und Stralsunds Denkmäler öffneten ihre Pforten für die seit 6 Jahren bekannte Lange Nacht des offenen Denkmals (LNDOD) in Stralsund. Tausende neongelb leuchtende Bändchen wurden wieder verteilt und haben die Nacht in Stralsund zum Tag gemacht. Unter 50 unterschiedlichen Veranstaltungen konnte sich der Besucher seine entsprechenden Favoriten heraussuchen und den Marsch um 20 Uhr am Rathaus beginnen.

Interessant an diesem Tag ist vor allem die stimmungsvolle Ausleuchtung der Innenstadt. Überall bestrahlen bunte Lichter die Fassaden der alten Hansestadt.

Ebenfalls wurde an diesem Tag auf dem „ungenutzten“ alten Markt eine minimalistische Springbrunnenanlage aufgebaut. Diese soll den Wunsch der Bevölkerung darstellen, den historischen Marktplatz auf ähnliche Weise dauerhaft zu nutzen. Es darf dann aber auch ein größerer Brunnen sein.

Nach 4 Stunden traf sich die Meute vor dem Rathaus zu einem eher unspektakulärem Ende der langen Nacht des offenen Denkmals. Der angekündigte musikalische Höhepunkt beschränkte sich auf ein „Der Mond ist aufgegangen“ und die Stadtverwaltung schmiss zur Feier des Tages eine Runde selbstgebackenen Blechkuchen im Regen.

Aber das Licht war klasse.