Archive: » 2008 » Juli

Fahrtimpressionen und sommerliche Eindrücke

Auf der Fahrt zum Schmetterlingspark sind natürlich auch Bilder abseits des Schmetterlingsparks entstanden. Der Himmel bot dabei besonders interessante Wolkenformationen. Geschwindigkeitsaufnahme. Weit geschlossene Blende, lange Belichtungszeit und geringe Brennweite und schon fährt man mit gefühlten 200km/h über die Straße. Fand den Effekt sehr interessant, wenn der auch auf dem Bild leider nicht ganz scharf geworden is. Das "Panorama" fand ich sehr genial. Der zug fuhr vorbei, dann musste ich noch schnell Fenster runterkurbeln und die Kamera während der Fahrt raushalten und abdrücken....

mehr lesen...

Schmetterlinge im Schmetterlingspark Sassnitz

So trüb wie der heutige Sonntag war, hatte man wieder einmal keine Lust großartig irgendwas zu machen. Eine gute Freundin dachte dann an meine Fotoleidenschaft und entführte mich zum Schmetterlingspark in Sassnitz auf Rügen. Teurer Eintritt, aber sicher konnte man dort ein paar interessante Aufnahmen von tropischen fliegenden Schönheiten (Schmetterlingen) einfangen. Nun war noch das Problem, dass die Kamera ja verstaubt war und am Wochenende einfach niemand Luft aus der Dose anbietet. Pinsel zur Hand genommen und die wichtigsten Elemente feinst abgetupft. Ist keine ideale Lösung, aber auf jeden...

mehr lesen...

Kamera verdreckt

Verdammt. Nun ist es passiert und die Kamera is zum ersten Mal ein wenig verdreckt. Ich hab wohl Staub ins Gehäuse bekommen, während ich Retro fotografiert habe. Was sicherlich auch ein zu nennendes Contra dieser Technik ist. Aber auch bei normalen Objektivwechseln hätte dies irgendwann mal passieren können. Also heißt es jetzt kreative Pause, bis ich irgendwo Luft aus der Dose finde. Wenn jemand Vorschläge hat, wo man sowas ohne Onlineversandhandel kaufen kann, wäre ich sehr zufrieden über entsprechende Meldungen. Solch eine Druckluftflasche kostet ja nur um die 3-6 Euro. Und da hab ich keine...

mehr lesen...

Ohrenkneifer

Durch Kai Hortmann's aktuelle Blogreihe von Insektenbildern inspiriert, habe auch ich mir mal ein Insekt zum Motiv gemacht. Da es in meiner Wohnung nicht allzu viele Tierchen gibt, hab ich mir einen Ohrenkneifer von einer guten Freundin sponsoren lassen und ihn vor die Retro Linse gesetzt. Es ist echt verdammt schwer einen vernünftigen Schärfepunkt zu erwischen. Für die Beleuchtung habe ich eine diffuses gelbes Oberlicht genutzt, sowie eine gerichtete blaue LED Lichtquelle. Für den ersten Versuch finde ich's nicht schlecht. Ich werd' sicher noch weitere Bildreihen an anderen Motiven...

mehr lesen...